Rehkitzrettung Gera

Die Wildtierrettung aus der Luft

Telefon: 015233990514 rehkitzrettung.gera@gmail.com



         Foto: Wildtierfotograf Andreas Nowack

          Foto: Rehkitzrettung Gera


Drohne mit Wärmebildkamera als fliegender Wildtierretter

Im Frühjahr 2018 startete das  Projekt Rehkitzrettung mit Wärmebilddrohne. Zunächst unter den Schirm des Tierschutzvereins Gera und Umgebung e.V.  Das seinerzeit von der Projektinitiatorin Dagmar Seidenbecher seit 2017 vorbereitete und vorfinanzierte Tierschutzprojekt startete schließlich mit ersten Rettungseinsätzen im Frühjahr 2018. Aufgrund der Spendenbereitschaft vieler Tierschützer gelang es in der Folgezeit, die zunächst privat vorfinanzierte Rettungsdrohne samt Zubehör über Spenden fast vollständig zu refinanzieren. Darüber hinaus und aufgrund des inzwischen großen Interesses von Jagdpächtern und Landwirten,  konnte Anfang 2019 eine weitere Drohne angeschafft werden. 

 

Mit der Gründung des gemeinnützigen Vereins Rehkitzrettung Gera e.V. i.G. am 14.06.2019 trennte sich die Rehkitzrettung Gera vom Tierschutzverein Gera und Umgebung e.V.  Durch die  beim Tierschutzverein Gera und Umgebung e.V. verbliebene Technik und der neuen Technik des Vereins Rehkitzrettung Gera e.V. kann 2020 ein noch größerer Raum abgedeckt werden. Beide Vereine werden nunmehr zukünftig unabhängig voneinander tätig sein. Eine gemeinsame Absolvierung von Großprojekten ist  nicht ausgeschlossen. Mit diesem Schritt haben die Initiatoren der Rehkitzrettung sichergestellt, dass auch künftig die Rettung der Kitze im Fokus der Arbeit stehen wird und Bestrebungen einzelner Mitglieder, sich lediglich über das Projekt zu profilieren, unterbunden. 


Aktuelle Projekte

Kitzrettung mit Flugdrohne

Igelhilfe

Wildhasenhilfe