Wildtierhilfe und Rehkitzrettung Gera

Dagmar Seidenbecher

Kontakt:

0152 33990514

rehkitzrettung.gera@gmail.com


Wichtige Mitteilung  zur Rehkitzrettung für 2020:

Meine Krebserkrankung habe ich überstanden. Allerdings kann ich 2020 noch keine Einsätze fliegen. Erst 2021 werde ich mit neuer Technik hoffentlich wieder dabei sein können. Meine alte Drohnen- Technik hat der Tierschutzverein Gera und Umgebung e.V. übernommen. Wendet euch daher dieses Jahr bitte dahin. Alle anderen Tierschutzprojekte laufen weiter.


         Foto: Wildtierfotograf Andreas Nowack

          Foto: Andreas Nowack


Drohne mit Wärmebildkamera als fliegender Wildtierretter

Im Frühjahr 2018 startete das seit 2017 vorerst von ausschließlich mir vorbereitete und finanzierte Tierschutzprojekt Rehkitzrettung mit Wärmebilddrohne. Mit Sebastian, meinem Sohn,  konnte ich einen engagierten Drohnenpiloten für das Projekt begeistern, der von da an tagtäglich mit großem Erfolg alle Einsätze flog. Kein einziges Kitz entging seinem Auge. So begannen wir  mit einem kleinen Team Kitze vor einem grausamen Tod oder schlimmem Verletzungen durch Mähmaschinen während der Grasmahd zu retten. Schon bald erlangte das Tierschutz-Projekt auch in der Öffentlichkeit viel Resonanz. Nach einer Pressemitteilung der Deutschen Presseagentur berichteten mehr als 100 deutsche große und kleine Tageszeitungen, Journale, der Fernsehsender Salve TV aus Erfurt, Antenne Thüringen, Landeswelle Thüringen und der Berliner Radiosender RBB. Insbesondere von da an, gingen so viele Spenden über den Tierschutzverein Gera und Umgebung e.V. ein, dass die Drohne samt Zubehör im Laufe des Jahres 2019 vollständig refinanziert und an den Verein übergeben werden konnte. Seither betreut der Tierschutzverein Gera und Umgebung e.V.  ein eigenes Rehkitzrettungsprojekt, welches 2020 seine Bewährungsprobe haben wird.


Weitere Tierschutzprojekte

Igelhilfe

Wildhasenhilfe